Überspringen zu Hauptinhalt
Adlesweg 11, D-89440 Unterliezheim 09089 754 09089 92 02 98 info@clematis-herian.de

Versandbeginn am Montag, den 25. März 2019.
Bestellungen werden nach Eingang bearbeitet.


Menschen und Insekten freuen sich schon auf die ersten Clematisblüten im Garten, das sind die Vertreter der Alpina-Gruppe, im April.
Diese werden jetzt nicht geschnitten, da sie am alten Holz austreiben. Leichter Rückschnitt kann nach dem Verblühen erfolgen.

Tipp des Monats

Clematis-Rückschnitt:

Jetzt ist die richtige Zeit für Clematis schneiden! Wo der Schnee weg ist, kann geschnitten werden.

Clematis der Schnittgruppe 1 bleiben ungekürzt. Betrifft die Vertreter der Alpina und Montana-Gruppe.

Schnittgruppe 2 (leichter Rückschnitt) betrifft die frühblühenden (Mai-Juni),großblumigen Clematis-Hybriden,
hier das grobe Gerüst stehen lassen. Die Triebe können auch bis auf 50 cm (Kniehöhe) radikal zurückgenommen werden.

Schnittgruppe 3 betrifft die Clematis, die spät blühen (ab Juli) z.B. die Vertreter der Viticella-, Texensis-und viorna-Gruppe.
Sie sollten bis auf 10 bis 20 cm komplett abgeschnitten werden.

Bei allen Stauden-Clematis alles Dürre entfernen, sie treiben neu aus der Basis aus.

Wichtig: Rechtzeitige Schneckenbekämpfung!!! vor allem bei Vertretern der texensis Gruppe!

Beispiel: Rückschnitt diversifolia ‚Blue Boy‘ und heracleifolia ‚Blue Dwarf‘

Clematis im zeitigen Frühjahr schneiden

starker Rückschnitt der Schnittgruppe 3

 

 

 

 

 

 

 

 

An den Anfang scrollen